POWER NIGHTS: Being Mothers

Samstag 5. Februar – 31. Juli 2022

Die Ausstellung erreicht am Samstag, den 30. April, mit einem ganztägigen Programm aus Live-Kunstwerken seinen Höhepunkt. Wir hoffen, Sie können dabei sein! Ein Gespräch zwischen der Kuratorin Lucia Pietroiusti und den Künstlern Revital Cohen und Tuur Van Balen findet an diesem Tag um 16:00 Uhr statt. Begleiten Sie die Künstler und Lucia auf dem roten Teppich ihrer Installation Three Hearts (Phthalo Blue & Titanium White Strobe) und erfahren Sie mehr über ihr Langzeitprojekt mit Text- und Videomaterial aus der Raumfahrt, der Bronchoskopie von Delfinen, viralen Spillovers und Oktopus-Embryonen. Mehr infos.

Jetzt zu sehen. Klicken Sie hier um zu buchen.

Revital Cohen & Tuur Van Balen, Three Hearts (Phthalo Blue & Titanium White Strobe), 2021

Im Rahmen der POWER NIGHTS werden Revital Cohen & Tuur Van Balen in der Galerie Eins die Videoinstallation Three Hearts präsentieren. Three Hearts ist als Stellprobe für Heavens konzipiert worden- ein Werk, das von einer wissenschaftlichen Theorie ausgeht, die besagt, dass sich der Krake aus einem Tintenfisch entwickelt hat. Dieser wurde von einem außerirdischen Virus infiziert, das von einem Meteoriten übertragen wurde. Unter Verwendung audiovisueller Methoden, die aus Planetarien, Aquarien und Raves entlehnt sind, nutzt das Werk diese Hypothese als Ausgangspunkt, um über Flucht, virale Spillovers und interplanetarische Ökologien nachzudenken.

Über Revital Cohen und Tuur Van Balen

Revital Cohen und Tuur Van Balen (geb. 1981, leben in London) arbeiten mit Objekten, Installationen und Filmen, um Produktionsprozesse als kulturelle, persönliche und politische Praktiken zu untersuchen. Ihre Praxis könnte man als "situiert" bezeichnen, da die Herstellung des Werks innerhalb bestimmter Netzwerke erfolgt.  Jüngste Einzelausstellungen fanden im Z33 Kunstencentrum, Hasselt, in der Stanley Picker Gallery, Kingston, im Mu.Zee, Ostende, de Brakke Grond, Amsterdam, und in der Schering Stiftung, Berlin, statt. Zu den ausgewählten Gruppenausstellungen gehören Walker Art Center, Minneapolis; 13. Shanghai Biennale; The Renaissance Society, Chicago; Para Site, Hongkong; Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Wien; Fotomuseum Winterthur; Haus der Kulturen der Welt, Berlin und Museum of Contemporary Art, Tokio. Jüngste Filmvorführungen fanden im Serpentine Cinema, London, bei der Toronto Biennale 2019, im Philadelphia Museum of Art und beim Congo International Film Festival, Goma, statt. Ihre Arbeiten sind Teil der permanenten Sammlungen des Museum of Modern Art, New York und des M+ Museum, Hongkong.

Credits

Heavens ist eine gemeinsame Auftragsarbeit von Malevich.io und den Serpentine Galleries für das Projekt Back to Earth der Serpentine Gallery. Proben zu Heavens wurde als Three Hearts auf der Shanghai Biennale 2021 (April-Juli 2021) präsentiert und wird im E-Werk Luckenwalde als Teil der POWER NIGHTS 2021 zu sehen sein.

www.cohenvanbalen.com

Revital Cohen & Tuur Van Balen, Three Hearts (Phthalo Blue & Titanium White Strobe), 2021, Installationsansicht. Bilder mit freundlicher Genehmigung der Künstler und Stefan Korte