POWER NIGHTS: Being Mothers

22. Oktober 2021 – 31. Juli 2022

 

Karrabing Film Collective, The Family (Installationsansicht im E-WERK), 2021. Mit freundlicher Genehmigung der Künstler. Bild: Stefan Korte

Ab 22. Oktober 2021

The Family (A Zombie Movie), 2021, Karrabing Film Collective

The Family (A Zombie Movie) beginnt damit, dass die zukünftigen Vorfahren Süßkartoffeln ausgraben und ihre Kinder spielen... aber dann wenden sie sich an die Älteren und fragen: "Woher kommen wir?" Ein Kind heult im Hintergrund und tut so, als sei es ein Dingo. Ein Zombie taucht langsam hinter einem Baumstamm auf, seine Haut ist mit einer weißen, sickernden Substanz verkrustet, und streckt einen Krallenarm nach den Kindern aus; als diese ihn bemerken, weicht die Gestalt schnell zurück. Die Kinder lachen und spielen weiter, bevor sie der Kreatur in ihr Versteck aus verrosteten Autos, Plastikmüll und trüben Wäldern folgen. Am Ende des Films haben sie das Ungeheuer getötet. Was als ziemlich unschuldige Szene begann, hat sich zu einem Kommentar über die giftigen Gefahren des ungezügelten westlichen Konsums entwickelt.

Über Karrabing Film Collective
Das Karrabing Film Collective (gegründet 2013) ist eine preisgekrönte Gruppe von Filmemachern und Künstler*innen, von denen die meisten in den Gebieten und an den Küsten im Nordwesten Australiens beheimatet sind. Das Kollektiv, das aus etwa dreißig Mitgliedern einer Großfamilie besteht, betrachtet das Filmemachen als eine Form der Selbstorganisation und als ein Mittel zur Untersuchung der gegenwärtigen sozialen Bedingungen der Ungleichheit. Durch die einfallsreiche künstlerische Sprache des Kollektivs stellt ihre Arbeit historische und aktuelle Strukturen der Macht der Siedler in Frage. Die Filme stellen ihr Leben dar und schaffen dadurch eine Verbindung zu ihrem Land, während sie gleichzeitig in globale Bilder von Indigenität eingreifen. In der Sprache der Emmiyengal-Indianer bedeutet Karrabing "Ebbe". Es bezieht sich auf eine Zeit des Zusammenkommens sowie auf die Küstenlinie, die das Karrabing Film Collective als eine erweiterte Familiengruppe über soziale Grenzen hinweg verbindet.

www.karrabing.info

Ausgewählte Ausstellungen
Ihre Filme und Installationen wurden auf der Contour Biennale, Mechelen, Belgien, ausgestellt; Berlinale Forum Expanded; Hallucinations, documenta 14, Athen; Sydney Biennale; vdrome.org; e-flux supercommunity auf der Venedig Biennale; Doc's Kingdom, Lissabon; und Wexner Center for the Arts, Columbus, Ohio, und anderen.

Credits
The Family ist eine gemeinsame Auftragsarbeit von: Serpentine Galleries, London für Back to Earth, Palais de Tokyo für Reclaim the Earth und E-WERK Luckenwalde für POWER NIGHTS. Mit Unterstützung und in Zusammenarbeit mit dem Indigenous Language and Art Program, Department of the Arts, Australien und der Aboriginal Areas Protection Authority, Darwin, Australien. Zusätzlicher Dank an Madre, Napoli.