E-W Kontrollzentrum, 1913

Das E-WERK wurde 1913 als Kohlekraftwerk erbaut

1913 wurde das E-WERK Luckenwalde in Brandenburg errichtet, um die Region mit Strom aus Braunkohle zu versorgen. Nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 wurde das Kohlekraftwerk geschlossen.

Im Jahre 2002 wurde es von der ZAL gekauft, die ein millionenschweres Restaurierungsprojekt durchführte und das Gebäude zu ihrer Hauptniederlassung für Aus- und Weiterbildung machte. Als das Unternehmen verkaufte, stand das gerade renovierte Gebäude einige Jahre lang leer, bevor Performance Electrics die Immobilie im Jahr 2017 kaufte.

Das Industriedenkmal umfasst vier Stockwerke, eine große Außenfläche und eine Gesamtfläche von über 10.000 m². Jede Etage ist auf das Energie- und Kunstprogramm zugeschnitten.

 

Produktion

Das Erdgeschoss ist der Hauptstandort für Energie- und Kunstproduktion mit mehreren voll ausgestatteten Werkstätten, darunter Metall und Holz.

 

Zeitgenössische Kunst

Das Zentrum für zeitgenössische Kunst im ersten Stock umfasst eine 350 m² große Turbinenhalle, zwei multifunktionale Ausstellungsräume und eine Galerie für historische Präsentationen.

 

Studios

Im dritten und vierten Stock des E-WERK Luckenwalde befinden sich preisgünstige Künstlerateliers.

Wenn Sie mehr über das Atelierprogramm erfahren oder nach freien Flächen fragen möchten, wenden Sie sich bitte an Courtney Russell:(courtneyrussell@kunststrom.com).

 

E-W Metallwerkstatt, 2019

Locationvermietung

Das E-WERK Luckenwalde ist ein lebendiger Veranstaltungsort, der Diskussionen anregt und sich mit aktuellen Themen rund um Energie und zeitgenössische Kunst beschäftigt. Als ein Wunderwerk der Architektur des 20. Jahrhunderts und ein Forum für den kulturellen Austausch steht das Industriedenkmal für Firmen- oder Privatveranstaltungen zur Verfügung.

Mit einem innovativen Programm zeitgenössischer Kunst und voll ausgestatteten Werkstätten ist das E-WERK ein dynamischer Ort, der von Energie und Kreativität getrieben wird. Wir möchten Ihren Gästen die Möglichkeit bieten, die Ausstellungen im Rahmen von Veranstaltungen zu erleben - ganz im Sinne von Kunststrom.

Auf Wunsch können auch spezielle Führungen durch die Ausstellungen und das Energieprogramm organisiert werden.

 

E-W Turbinenhalle, 2019

Turbinenhalle

Die Turbinenhalle ist mit 350 m² und einer Deckenhöhe von über 8 m ein außergewöhnlicher Veranstaltungsort. Die mit Video-, Audio- und Lichttechnik ausgestattete Halle bietet Platz für bis zu 1000 Personen. Zuvor wurde der Raum für Konferenzen, Konzerte, Preisverleihungen und After-Parties genutzt. Das E-WERK-Team steht Ihnen in der Planung und Umsetzung Ihres Events unterstützend zur Seite.

Feste Bestuhlung in der Turbinenhalle: Max. 200 Personen Foyer

Stehender Empfang: Max. 1000 Personen

 

Galerien

Zwei moderne Galerieräume mit einer Fläche von über 130 m² stehen zur privaten Vermietung zur Verfügung. Ihre Gäste sind eingeladen, sich in einem oder beiden der sonnenbeleuchteten Räume zu treffen, umgeben von inspirierender zeitgenössischer Kunst.

Galerie 1 sitzendes Meeting: Maximal 30 Personen

Galerie 2 sitzendes Meeting: Maximal 30 Personen

Die Flächen können einzeln oder als Einheit zu einem Paketpreis gemietet werden. Um eine Buchung oder Anfrage vorzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an Myrina Andrack (myrinaandrack@kunststrom.com).